Sie sind hier:
  • Start
  • Drei Bremer Grundschulen gewinnen Spielzimmer

Drei Bremer Grundschulen gewinnen Spielzimmer


01.12.2015 - Jubel in den Grundschulen In der Vahr, Am Wasser und am Halmerweg. Das Trio wurde jeweils mit einem umfangreichen Spielzimmer ausgestattet. Die Grundschulen hatten sich bei der Initiative „Spielen macht Schule“ beworben und konnten die Jury mit ihren originellen und durchdachten Konzepten überzeugen. Ziel der Initiative ist es, das klassische Spielen an Schulen zu fördern. Insgesamt gab es bundesweit 200 Spielzimmer zu gewinnen. Die Initiative wurde vom Verein "Mehr Zeit für Kinder" und dem ZNL Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen gemeinsam ins Leben gerufen. Unterstützt wird sie von der Senatorin für Kinder und Bildung.

Hintergrund des Projektes sind die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung. Sie zeigen, so Experten, dass aktive Erfahrungen mit haptischen und visuellen Reizen, wie sie das klassische Spielzeug bietet, förderlicher sind als die passive Erfahrungsvermittlung. Schon Kinder im Grundschulalter sind dem ständig wachsenden Einfluss von Bildschirmmedien wie Internet, PC-Spielen und Konsolen ausgesetzt. Bewegung und Kreativität, wichtige Faktoren für die kindliche Entwicklung, bleiben dabei auf der Strecke. „Spielen und Lernen sind aber keine Gegensätze Darum sind gute Spiele eine wichtige Ergänzung des schulischen Bildungsangebots. Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen, sie lernen beim Spiel“, so Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, vom ZNL in Ulm.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Spielen macht Schule“ hatten die Grundschulen zudem die Möglichkeit, sich um thematische Lernwerkstätten zu bewerben. In diesem Jahr konnten bundesweit 50 Schulen eine „Werkstatt Experimentieren“ mit Experimentierkästen und 60 Schulen eine „Werkstatt Modelleisenbahn“ gewinnen. Auch in diesen Wettbewerben konnten sich Bremer Schulen durchsetzen. An der Grundschule Andernacher Straße freuen sich Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler über Material zum Experimentieren, in der Gorch-Fock-Schule (Bremerhaven) wird demnächst eine Modelleisenbahn ihre Runden drehen.

Für die nächste Runde sind bereits Anmeldungen möglich
Grundschulen können beim Verein Mehr Zeit für Kinder per Mail (spielen-macht-schule@mzfk.de) oder telefonisch (069 – 15 68 96 0) melden, um im Frühjahr 2016 die neuen Wettbewerbsunterlagen zu erhalten.