Sie sind hier:

Ein gemeinsamer Bildungsplan für Kitas und Grundschulen im Land Bremen

Der Bildungsplan 0-10 nimmt die besonders entwicklungs- und lernintensive Zeitspanne von Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren in den Blick. Er bildet die Basis einer qualitätsvollen, durchgängigen und anschlussfähigen Zusammenarbeit von Kitas und Grundschulen im Land Bremen.

Aktuelles

Hier werden wir Sie zukünftig über aktuelle Etappen im Entwicklungs- und Implementierungsprozess des Bildungsplans 0-10 informieren!

Corona-Update (Mai 2020): Aufgrund der aktuellen Situation sind bis zu den Sommerferien alle Präsenzveranstaltungen abgesagt. Davon sind leider auch unsere Einführungs- und Ausweitungsveranstaltungen für die Verbünde der Pilotphase 1 im Rahmen des Bildungsplans 0-10 betroffen. Wir hoffen, im Laufe des kommenden Kita-/Schuljahres inhaltlich wieder intensiver zusammenarbeiten zu können.

Termine im aktuellen Kita-/Schuljahr

Juni/Juli 2020 5. Beiratssitzung Bildungsplan 0-10 in Planung
18.03.2020 Fachtag zu den pädagogischen Leitideen für die Verbünde der Pilotphase 1 verschoben
04.12.2019 Fachgespräche "Bildung von Anfang an" - Universität Bremen
Einladungsschreiben "Entwicklung kindlicher Zahlvorstellungen" (pdf, 410.4 KB)
Präsentationsfolien "Entwicklung kindlicher Zahlvorstellungen" (pdf, 4.3 MB)
21.11.2019 Fachforum Bildungsbereiche 2020
Einladung Fachforum Bildungsbereiche 2020 am 21.11.2019 (pdf, 95.1 KB)
24.10.2019 4. Beiratssitzung Bildungsplan 0-10
Präsentation 4. Beiratssitzung Bildungsplan 0-10 am 24.10.2019 (pdf, 258.2 KB)


Zielstellung

Mit dem geplanten Bildungsplan 0-10 soll die bisherige pädagogische Arbeit in Kitas und Grundschulen auf inhaltlicher, struktureller, personeller und curricularer Ebene durchgängig konzipiert und anschlussfähig verzahnt werden. Dabei steht das individuelle Kind im Mittelpunkt aller Überlegungen und damit einhergehend die enge Verzahnung der Lern- und Bildungsorte Familie, Kita und Schule.

Ziele für die Institutionen Kita und Grundschule sind

  • die Entwicklung einer gemeinsamen Sprache und
  • eines gemeinsamen Bildungsverständnisses sowie
  • die Gestaltung einer anschlussfähigen und abgestimmten Bildungskonzeption und -praxis und
  • die Übergangsbegleitung des Kindes in seinem individuellen Bildungsverlauf.

Des Weiteren stellt dieser Bildungsplan für pädagogische Fachkräfte, Träger und Eltern eine gemeinsame Grundlage für die Unterstützung von Lernprozessen und die Entwicklungsbegleitung der Kinder dar.

In Bremen und Bremerhaven kann auf die guten Vorarbeiten in Kitas und Grundschulen zurückgegriffen werden – sowohl bei den Bildungsplänen für den jeweiligen Bereich als auch durch die gelebte Zusammenarbeit zwischen den Institutionen, die sich in zahlreichen Projekten zeigt –, die gute Voraussetzungen für eine durchgängige Bildungsverantwortung der Kinder im Land Bremen bieten. Mit dem Bildungsplan 0-10 Jahre sollen diese Ansätze und Grundlagen systematisiert und weiterentwickelt werden.

Zur Projektstruktur

Die Erarbeitung des gemeinsamen Bildungsplans 0-10 erfolgt als mehrschrittiger Prozess mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Entwicklung der pädagogischen Leitideen als Fundament der professionellen Arbeit im Elementar- und Primarbereich abgeschlossen
  • Entwicklung der Bildungskonzeptionen für verschiedene Bildungsbereiche im Prozess
  • Aufbau einer gemeinsamen Prozessbegleitung (Tandem Kita und Grundschule) für die Begleitung der Pilotverbünde in den jeweiligen Stadtgemeinden abgeschlossen
  • Etablierung einer flächendeckenden Verbundstruktur zur Stärkung der Zusammenarbeit von Kitas und Grundschulen in Bremerhaven abgeschlossen, in der Stadt Bremen im Prozess

An der Planung, Entwicklung und Erprobung des Bildungsplans 0-10 wirken viele unterschiedliche Akteursgruppen mit: Pädagogische Fachkräfte aus dem Elementar- und Primarbereich, Trägervertreter und Trägervertreterinnen, Mitarbeitende der Schulbehörde sowie des Landesinstituts für Schule, Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Universität und Hochschule sowie Mitarbeitende der senatorischen Behörde. In verschiedenen Arbeitsgruppen und Gremien bringen sie ihre spezifische Expertise, ihre Erfahrungen, Kompetenzen und Praxiswissen sowie ihre institutionelle Sichtweise ein. Das hier hinterlegte Organigramm (pdf, 251.4 KB) visualisiert das komplexe Zusammenspiel:

Die Verantwortung sowie Steuerung des Gesamtprozesses obliegt der Projektleitung, die in ihrer Arbeit von der Projektkoordination unterstützt wird. Diese moderieren die sich in regelmäßigen Abständen treffenden Gremien, wie etwa den Beirat, der prozessberatend zur Seite steht. Die Lenkungsgruppe ist ein wichtiges Entscheidungsgremium, welches die verschiedenen Sichtweisen von Behörde, Träger, Wissenschaft und Praxis zusammenbringt und über den weiteren Entwicklungsverlauf berät sowie entscheidet. Im Wissenschaftskonsortium kommen die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der unterschiedlichen Bildungsbereiche mit der Lenkungsgruppe zusammen, um Fragen und Aspekte der jeweiligen Bildungskonzeptionen abzustimmen. Auf struktureller Ebene wird die Verstetigung und der Ausbau der Zusammenarbeit von Kitas und Grundschulen durch das Tandem Elementar/Primar in Bremen und Bremerhaven praxisnah unterstützt; diesem Tandem steht das Beratungsteam Verbünde als Gremium aktiv zur Seite. Die für die einzelnen Bildungsbereiche entwickelten Konzeptionen und Praxisbeispiele werden von den unterschiedlichen Pilotverbünden, die sich aus mehreren Kitas und Grundschulen zusammensetzen, in der Praxis erprobt. Dabei stimmen sie sich mit Vertretern und Vertreterinnen der einzelnen Arbeitsgruppen ab und geben Rückmeldungen. Regelmäßig kommen die Verbundsprecher und Verbundsprecherinnen der einzelnen Verbünde in einem Koordinierungskreis zusammen und berichten über den jeweiligen aktuellen Stand in ihrem Verbund. Mitglieder des Beratungsteams Verbünde nehmen an diesen Sitzungen teil.

Pädagogische Leitideen zum Bildungsplan

, png, 55.3 KB

Die im November 2018 veröffentlichten pädagogischen Leitideen sind wesentlicher Bestandteil des Bildungsplans für Kinder von 0 bis 10 Jahren und bilden den gemeinsamen Rahmen für die Arbeit von pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen, der Kindertagespflege und den Grundschulen im Land Bremen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kinder mit ihren individuellen Lernvoraussetzungen und ihrer Freude und Neugier, die Welt zu entdecken und zu begreifen.

Die pädagogischen Leitideen basieren auf der Trias von Bildung – Erziehung – Betreuung und beinhalten insbesondere Ausführungen zu pädagogischen Grundlagen und Zielen, zu Handlungsfeldern der pädagogischen Arbeit der Fachkräfte (pdf, 427.6 KB) sowie zur kooperativen Gestaltung kontinuierlicher kindlicher Bildungsprozesse.

Kurzfassung (pdf, 4.5 MB)
Vollständige Fassung (pdf, 7.7 MB)

Die unterschiedlichen Bildungsbereiche und ihre Konzeptionen

Ausgehend von den Bildungsbereichen der bestehenden Bildungspläne für den Elementar- und Primarbereich, werden im Bildungsplan 0-10 Jahre Bildungskonzeptionen entwickelt, deren Aufbau eine abgestimmte, durchgängige Didaktik für die Alterspanne 0-10 Jahre zum Ziel hat. Die pädagogischen Leitideen bilden hierbei das Fundament für die pädagogische Arbeit im Elementar- und Primarbereich.

Der Bildungsplan 0-10 umfasst verschiedene Bildungsbereiche und Handlungsfelder (pdf, 404.5 KB), die maßgebend für die pädagogische Arbeit mit Kindern in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und in Grundschulen sind. Die Erarbeitung erfolgt schrittweise und in enger Abstimmung zwischen Wissenschaft und Praxis.

Begonnen wurde 2018/2019 mit den folgenden Bildungsbereichen:

  • Sprache (Auszug aus der Bildungskonzeption / Praxisbeispiel 1 / Praxisbeispiel 2)
  • Mathematik (Auszug aus der Bildungskonzeption / Praxisbeispiel 1 / Praxisbeispiel 2)
  • Ästhetische Bildung (Auszug aus der Bildungskonzeption / Praxisbeispiel 1 / Praxisbeispiel 2)

Ab 2020 werden nachfolgende Bereiche erarbeitet:

  • Naturwissenschaftliches Lernen (Natur, Umwelt und Technik) und
  • Gesellschaftswissenschaftliches Lernen (Gesellschaft, Geschichte und Kultur)

Die Arbeit an weiteren Bildungsbereichen – Körper, Gesundheit, Ernährung sowie Bewegung und Sport – wird im kommenden Jahr aufgenommen.

Für die Entwicklung der Bildungskonzeptionen wurden Arbeitsgruppen mit Experten und Expertinnen aus Fachpraxis und Fachwissenschaft gebildet. Die Leitung der Arbeitsgruppe erfolgt durch die beteiligten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Universität Bremen und der Hochschule für Künste. Die fachpraktischen Vertretungen kommen aus den Bereichen Kita und Grundschule. Ziel jeder Arbeitsgruppe ist es, eine gemeinsame Bildungskonzeption zu entwickeln, die die individuellen Entwicklungsverläufe von Kindern berücksichtigt, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht und die Anschlussfähigkeit von den Bildungseinrichtungen Kita und Grundschule herausarbeitet sowie betont. Die Praxisbeispiele illustrieren die Bildungskonzeptionen und werden in den Pilotverbünden erprobt.

Die Zusammenarbeit zwischen Kitas und Grundschulen regelhaft organisieren und stärken - Aufbau einer Verbundstruktur

Das in der Stadtgemeinde Bremerhaven bereits bestehende Konzept für eine flächendeckende Kooperationsstruktur zwischen allen Kitas und Grundschulen diente als Vorbild, um die erste Pilotphase zur Praxiserprobung des Bildungsplans 0-10 Jahre aufzubauen. Ziel der Pilotphase ist es, bereits vorhandene Strukturen der Kooperation sichtbar zu machen, weiterzuentwickeln und zu festigen, Planungshilfen und solide Konzepte der Zusammenarbeit zu entwickeln und diese den neuen Verbünden zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig sollen die Praxisbeispiele aus den erarbeiteten Bildungskonzeptionen mit dem Ziel einer durchgängigen Bildungsarbeit erprobt werden. Die Erfahrungen aus der Erprobung fließen in die Fortschreibung des Bildungsplans 0-10 Jahre ein. Insgesamt geben die Pilotverbünde Aufschluss darüber, welche Maßnahmen bzw. welcher Unterstützungsbedarf für die Zusammenarbeit in den Verbünden hilfreich und erforderlich sind. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen soll eine flächendeckende Verbundstruktur in der Stadtgemeinde Bremen entwickelt und umgesetzt werden.

Hier finden Sie die Verbünde der Pilotphase 1 (pdf, 444.9 KB) (2019-2021)

Hier finden Sie die Verbünde der Pilotphase 2 (ab Herbst 2020)

Dieser Theorie-Praxis-Transfer in den Pilotverbünden wird begleitet, moderiert, beraten und evaluiert. Hierfür wurde eine tragfähige Struktur für die Begleitung und Praxiserprobung der Pilotverbünde entwickelt, die folgende drei Schwerpunkte beinhaltet:

  • Die Prozessbegleitung der Verbünde durch das Tandem Elementar/Primar
  • Die Evaluation der Verbundarbeit
  • Die Begleitung der Praxiserprobung durch Mitglieder der jeweiligen Arbeitsgruppen

Die Unterstützung und gemeinsame Professionalisierung der Kitas und Grundschulen erfolgt in jeweiliger Verantwortung durch die beiden Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven vor dem Hintergrund bestehender Strukturen.

Prozessbegleitung in der Stadtgemeinde Bremen:
Frau Claudia Halfter (LIS)
Frau Rose Hergesell (LIS)

Prozessbegleitung in Bremerhaven:
Frau Johanna Kröling (Magistrat Bremerhaven)
Frau Regina Volz (Magistrat Bremerhaven)

Kontakt

Haben Sie Anregungen oder Hinweise zum Bildungsplan 0 bis 10 Jahre?
Schreiben Sie uns gerne an.

Projektkoordinatorin:

Frau Anika Wittkowski

30-6

Projektleitung:

Frau Sabine Kurz

20-1

Rembertiring 8-12
28195 Bremen


Frau Sabine Pregitzer

30-2


Frau Nikola Schroth

21-1



09.05.2019 3. Beiratssitzung Bildungsplan 0-10
Präsentation 3. Beiratssitzung Bildungsplan 0-10 am 09.05.2019 (pdf, 456.3 KB)
08.05.2019Fachgespräche "Bildung von Anfang an" - Universität Bremen
"Bildungsplan 0-10: Gemeinsame Leitideen für Krippe, Kita und Grundschule" (pdf, 824.9 KB)
10.04.2019Auftaktveranstaltung der Verbünde Pilot 1
"Pressemitteilung Auftaktveranstaltung der Verbünde 1"
26.11.2018Präsentation der Praxisbeispiele zum Bildungsplan 0-10
Einführung zu den Praxisbeispielen (pdf, 54.5 KB)
Bildungsplan 0-10 – Mathematik-Beispiel zu "Längen" (pdf, 10.3 MB)
Aufgrund von Datenschutz und von Persönlichkeitsrechten sind in dieser Präsentation nicht alle Abbildungen verfügbar
21.08.20182. Beiratssitzung Bildungsplan 0-10
Präsentation 2. Beiratssitzung Bildungsplan 0-10 am 21.08.2018 (pdf, 72.4 KB)
Zusammensetzung Institutionen Beirat Bildungsplan 0-10 Jahre (pdf, 281.2 KB)
26.04.2018Auftaktveranstaltung der Arbeitsgruppen "Bildungsbereiche" und "Verbünde"
Präsentation zur Auftaktveranstaltung (pdf, 838.3 KB)
Zusammensetzung der Arbeitsgruppen (pdf, 266.2 KB)
11.01.20181. Werkstattgespräch: Veranstaltungspräsentation (pdf, 273.2 KB)
Fachlicher Input und Literaturangaben (pdf, 2.7 MB)
11.12.2017Veranstaltung für Schulen in der Mensa der Grundschule an der Augsburger Straße
Präsentation: "Bildungsplan 0 bis 10 Jahre" für Schulleitungen (pdf, 568.1 KB)
10.11.2017Trägerveranstaltung:
Schritte zu einem Bildungsplan 0-10 Jahre bis Ende 2018 (pdf, 205 KB)
Protokoll (pdf, 84.4 KB)
14.09.20171. Sounding Board in der Handelskammer Bremen
Öffentliche Veranstaltung für die interessierte Bremer Fachöffentlichkeit
Vortrag Dr. Ursula Carle: Pädagogische Leitideen – Meilenstein für durchgängige Bildung (pdf, 549.2 KB)
Programm (pdf, 77.5 KB)
10.05.2017Fachforum "pädagogische Leitideen" im Landesinstitut für Schule
Vortrag Dr. Ursula Carle: Bildungsplan 0-10: Orientierung über institutionelle Grenzen hinweg (pdf, 698.3 KB)
Auswertung der Workshops (pdf, 1.7 MB)
28.03.2017Konstituierende Beiratssitzung
Materialien (pdf, 896.4 KB)
06.12.2016Informationsveranstaltung zur Gründung eines fachlichen Beirats
Präsentation: "Bildungsplan 0 bis 10 Jahre" (pdf, 340.9 KB)
Präsentation: "Ausgangslage und fachliche Einführung" (pdf, 183.2 KB)
09.09.2016Dialogveranstaltung
Veranstaltungsprogramm (pdf, 32.2 KB)
Präsentation "Unser Weg zu abgestimmter Bildungsarbeit" (pdf, 12.4 MB)
Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre (pdf, 4.6 MB)

Zuletzt aktualisiert am 19.05.2020