Sie sind hier:
  • Start

AKTUELLES

Partner der Bremer Vereinbarungen setzen ihre Zusammenarbeit zur Stärkung der dualen Ausbildung fort

, png, 326.7 KB

18.10.2018 - Die Partner der "Bremer Vereinbarungen für Ausbildung und Fachkräftesicherung 2014 - 2017" haben am Mittwoch, 17.10.2018 im Bremer Rathaus die Verlängerung ihrer Zusammenarbeit bis Ende 2019 besiegelt. In der Zusammenarbeit hat sich gezeigt, wie wichtig ein gemeinsames und koordiniertes Handeln ist. Um die Attraktivität von Berufsausbildungen bei Jugendlichen zu erhöhen, braucht es bessere Berufsorientierungskonzepte sowie eine passgenauere Ausgestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf, um Schülerinnen und Schülern den direkten Weg in die Berufsausbildung zu erleichtern. Dafür werden die Partner weitere konkrete Handlungskonzepte verabreden, die das Modell der dualen Berufsausbildung nicht nur zukunftsfähig halten, sondern auch ihre starke Integrationskraft in Gesellschaft noch weiter steigern...

MEHR

Der Bremer Jugendpreis "Dem Hass keine Chance" geht an den Start!

18.10.2018 - Beim Bremer Jugendpreis "Dem Hass keine Chance" lassen Kinder und Jugendliche aus Bremen und Bremerhaven jedes Jahr ihrer Phantasie freien Lauf und setzen mit ihrem Ideenreichtum ein Zeichen für Vielfalt, Offenheit und Toleranz - gegen Hass, Gewalt und Rassismus. Die Landeszentrale für politische Bildung Bremen, die den Wettbewerb organisiert, hat für 2019 folgendes Motto ausgerufen: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." ...

MEHR

Bogedan stellt sich gegen AfD-Plattform

12.10.2018 - Die Pläne der AfD Bremen, ein Beschwerdeportal einzurichten, auf dem politische Äußerungen von Lehrkräften gemeldet werden, verurteilt Senatorin Dr. Claudia Bogedan aufs Schärfste: "Die geplante Plattform öffnet dem organisierten Denunziantentum Tür und Tor. Unsere Lehrkräfte setzen sich mit viel Engagement für die freiheitlich demokratische Grundordnung und Meinungsvielfalt ein. Und das ist gut so. Ich lehne diese Plattform ab."

Dem Schulgesetz nach ist schulische Bildung und Erziehung den allgemeinen Menschenrechten, den im Grundgesetz und Landesverfassung formulierten Werten sowie den Zielen der sozialen Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit verpflichtet. §5 des Schulgesetzes fordert darüber hinaus, dass Schule gefährdenden Äußerungen religiöser, weltanschaulicher oder politischer Intoleranz entgegenzuwirken hat. Sie soll gegenseitiges Verständnis und ein friedliches Zusammenleben in der wechselseitigen Achtung der sozialen, kulturellen und religiösen Vielfalt fördern und praktizieren.

„Diesem Ziel sind alle an Schule Beschäftigten zutiefst verpflichtet; es ist Grundlage des Handelns. Der Versuch, Einfluss auf die diesen Bildungszielen folgende Unterrichtsgestaltung zu nehmen oder Lehrkräfte einzuschüchtern, ist sehr kritisch zu sehen“, so die Senatorin weiter. „Ich sehe es als meine Aufgabe an, unsere Lehrkräfte bestmöglich vor Verleumdung und Anfeindungen zu schützen.“

Gymnasium Links der Weser siegt im DFB-Schul-Cup

02.10.2018 - Mit einem 2:1 gegen Bayern hat die Jungenmannschaft des Gymnasiums Links der Weser den DFB-Schul-Cup gewonnen. Ein Riesenerfolg, den sich die Schüler aus Obervieland hart verdient haben! Zuvor bestritten 16 Landessieger von Jugend trainiert für Olympia insgesamt 96 Spiele auf dem Kleinfeld. Im vergangenen Jahr erreichte das Team bereits einen tollen dritten Platz, jetzt sind sie Deutschlands beste Mannschaft der Wettkampfklasse IV (zehn bis zwölf Jahre).
Das Gymnasium Links der Weser ist Eliteschule des Fußballs. Sein besonderes Sportprofil ist ein Kooperationsprojekt mit dem schulisches Lernen und sportliches Training optimal verbunden werden sollen. Möglich geworden ist dies durch die enge Zusammenarbeit mit der Bildungsbehörde, dem Bremer Fußball-Verband und Werder Bremen.
Auch bei den Mädchenmannschaften konnte Bremen punkten: Die Oberschule an der Ronzelenstraße erreichte den zweiten Platz hinter der Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt.

Bundessieg für Hockey-Mädchen der Ronzelenstraße!

27.09.2018 - Was für ein beeindruckender Erfolg: Das Hockey-Mädchen-Team der Oberschule an der Ronzelenstraße holte bei Jugend trainiert für Olympia den Bundessieg nach Bremen. Souverän absolvierten die Mädchen die Vorrundenspiele. Das Halbfinale forderte dann starke Nerven. Gegen Hamburg lagen die Bremerinnen bis zwei Sekunden vor Schluss 3:2 zurück, ehe der Ausgleich fiel. Das Penaltyschiessen wurde mit 2:1 gewonnen. Im Finale gab es ein überzeugendes 5:1 gegen Baden-Württemberg. Senatorin Claudia Bogedan gratuliert den Ronzelen-Sportlerinnen herzlich. Und auch für alle anderen Bremer JFTO-Sportler gibt es Lob. "Ihr seid toll!"

Jugend präsentiert:
2. Platz für Zoë Möhring

27.09.2018 - Zoë Möhring vom Gymnasium Vegesack belegte beim Bundeswettbewerb "Jugend präsentiert" den 2. Platz. Die 17-Jährige Bremerin befasste sich mit der Frage: "Warum wachsen Pflanzen nach oben?" Alle acht Schülerinnen und Schüler, die es mit ihren Leistungen in das Finale geschafft haben, wussten mit ihren Präsentationen zum Thema Wachstum nicht nur die rund 450 Zuschauerinnen und Zuschauer, sondern auch die Fachjury bestehend aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu begeistern. Herzlichen Glückwunsch!

Senatorin nimmt Kinder mit Förderbedarf vom Gymnasium Horn

21.09.2018 - "Im Sinn der Kinder kann ich die Situation der W&E-Klasse am Gymnasium Horn nicht mehr verantworten. Leider war es dieser Schule offenbar noch nicht möglich, den Geist der Inklusion auch für Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im Bereich W&E, flächendeckend zu entfachen. Das ist in anderen Bremer Schulen anders, das gilt auch für Gymnasien. Spätestens mit Ende der Herbstferien werden wir in Absprache mit den Eltern die drei Schülerinnen und Schüler mit dem Förderbedarf Wahrnehmung und Entwicklung (W&E) vom Gymnasium Horn nehmen. Die Kinder stehen für mich im Mittelpunkt, die Situation darf sich nicht nachteilig auf ihre Förderung und ihr Wohlbefinden auswirken....", erklärte heute Bremens Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan

MEHR

Fachstelle Alphabetisierung legt Grundstein für das "Netzwerk Alpha"

21.09.2018 - Die neue Bremer Fachstelle für Alphabetisierung hat am 20.09.2018 ihre Arbeit vorgestellt und damit den Grundstein gelegt für ein neu einzurichtendes "Netzwerk Alpha". Die Fachstelle übernimmt die Koordinierung des Netzwerks, in dessen Rahmen die Anbieter von Alphabetisierungsmaßnahmen ihre Zusammenarbeit noch stärker ausbauen wollen. Das Netzwerk soll mit Unterstützung der Fachstelle die im Land vorhandenen Bedarfe und Angebote zusammentragen, das Angebot weiter ausbauen und Lernende in ein für sie passendes Angebot vermitteln...

MEHR

Senat und ver.di unterzeichnen „Bremer Erklärung für Gute Arbeit in Kitas“

18.09.2018 - Die Herausforderungen im Bereich der Kindertagesbetreuung sind riesig. Bremen steht beim Ausbau der Krippen- und Kitaplätze weiterhin auf dem Gaspedal. Rund 3.000 Plätze wurden seit Anfang der Legislaturperiode in der Stadtgemeinde geschaffen, über 800 kommen in laufenden Kitajahr hinzu. Der Fachkräftebedarf ist entsprechend hoch – wie in ganz Deutschland. Gleichzeitig sind die Belastungssituationen und Anforderungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betreuungseinrichtungen enorm. Der Bildungs- und Erziehungsanspruch steigt ebenso stetig wie der an die notwendige Elternarbeit. Hinzu kommen die zunehmende Heterogenität und der wachsende Sprachförderbedarf der Kinder, Anforderungen durch die Inklusion sowie Kooperationen mit Schulen, Vereinen und Institutionen in den Stadtteilen.

MEHR

Berufliche Orientierung wirksam begleiten

17.09.2018 - Die Berufliche Orientierung an gymnasialen Oberstufen zu intensivieren, ist das gemeinsame Ziel der Senatorin für Kinder und Bildung und der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Ihre Pläne präsentierten sie am Montag (17. September 2018) in der der Aula des Hermann-Böse-Gymnasiums. Im Zentrum steht das Projekt eines Handbuches, in dem Lehrkräfte und Beratungsfachkräfte ihre Erfahrungen bündeln. Die Arbeitshilfe enthält erfolgreich erprobte Unterrichtsmodule und empfiehlt Methoden, wie angehende Abiturienten auf dem Weg ins Berufsleben so unterstützt werden können, dass sie tragfähige Entscheidungen treffen. Das bundesweite Vorhaben wird mit fachlicher Unterstützung von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit umgesetzt und an die landesspezifischen Anforderungen angepasst.

MEHR

Danziger Vizebürgermeister informiert sich über berufliche Bildung in Bremen

13.09.2018 - Dass die berufliche Bildung in Bremen gut aufgestellt ist, spricht sich auch bei den europäischen Nachbarn herum. Über die Struktur und die Stärken der berufsbildenden Schulen hat sich der Vizebürgermeister von Danzig, Piotr Kowalczuk am 13.09.2018 bei der Senatorin für Kinder und Bildung informiert. Danach besuchte er die Europaschule Utbremen und hospitierte unter anderem im Ausbildungsgang der pharmazeutisch-technischen Assistentinnen und Assistenten. Der Vizebürgermeister zeigte sich wiederholt beeindruckt von der Professionalität der beruflichen Bildung: "hier herrscht ein extrem hohes Niveau", so Kowalczuk.
Im Rahmen des Schulbesuchs wurde ein gemeinsames Ersamsus+ Projekt auf den Weg gebracht: Danzig wird im nächsten Schritt eine Partnerschule für das SZ-Utbremen benennen. Auch eine Schulpartnerschaft für den allgemeinbildenden Bereich geht aus diesem Besuch hervor: Bremen wird eine Partnerschule für die Grundschule "Tadeusz Mazowiecki" in Gdañsk vermitteln.

Senatorin Bogedan: "Bremen ist weltoffen"

07.09.2018 - Senatorin Claudia Bogedan vor Schülerinnen und Schülern der Oberschule Lerchenstraße: "Wir Bremer haben in unserem Wappen den Schlüssel. Es wird immer gesagt, das sei der Schlüssel zur Welt. Ja, wir Bremer sind stolz darauf weltoffen zu sein und in unseren beiden Städten Bremen und Bremerhaven eine Kultur des Willkommens zu leben. Wir sind stolz darauf, andere Menschen nicht ausgrenzen zu wollen, dass Menschen, die aus anderen Ländern kommen, zu unseren Freunden werden, dass sie sich hier wohlfühlen und Teil unserer Gesellschaft werden. Für uns ist die Migration nicht die Mutter aller Probleme, sondern ein Grund dafür, warum wir stolz sind, hier in diesem Bundesland zu leben."

Richtfest für die Mensa der Grundschule Delfter Straße

07.09.2018 - Abriss, Neubau, Umbau, Sanierung - Auf der Baustelle Grundschule Delfter Straße wurde jetzt ein weiteres Etappenziel erreicht: Richtfest für die neue Mensa. "Es geht jetzt endlich voran und das ist nicht nur für den Ganztagsbetrieb dringend notwendig. Ich freue mich sehr auf die neue Mensa, weiß aber auch, dass die Baumaßnahmen während des Schulbetriebs eine enorm hohe Belastung für das Kollegium und die Kinder darstellen. Die Schulleitung ist gleichzeitig pädagogische Bauleitung. Für diese außerordentliche Leistung kann ich gar nicht genug danken", sagte Senatorin Claudia Bogedan während des Festes ...

MEHR

Spielend Russisch lernen

07.09.2018 - „Menya zovut Claudia“ - bei der Bremer Regionalrunde des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ gibt es immer wieder neue russische Vokabeln - auch für Senatorin Claudia Bogedan. Sie eröffnete die elfte Ausgabe des Wettkampfs in der Oberschule Lerchenstraße. Natürlich zeigten auch Schülerinnen und Schüler ihr Können, und das nicht nur verbal. Beeindruckende und witzige Vorführungen - vom Alphabet-Lied bis zur Aufführung von Aschenbrödel, natürlich auf Russisch - reichte die Palette.
„Der Bundescup spielend russisch lernen ist ein gutes Beispiel dafür, wie Jugendliche ihre Sprachkenntnisse auf spielerische Art erweitern können. Sprache ist der Schlüssel für ein verständnisvolles, demokratisches Miteinander, für die Bereitschaft Dialoge zu führen, wertvolle Einblicke in Kulturen zu gewinnen und Vorurteile abzubauen. Gleichzeitig kommt der Spaß nicht zu kurz – eine sehr gute Kombination.“
Elina Kappes und Till Miesfeldt von der Gauß-Schule Zeven hatten Schließlich die Bremer Regionalrunde gewonnen. Die beiden 15-jährigen Schüler setzten sich gegen sieben weitere Mannschaften aus vier Bundesländern durch. werden. Auf Platz 2 landeten Merle Schlätzer und Amira Sophia Khalic vom Schulzentrum Bördestraße in Bremen. Bronze ging an Lale Hohler und Simona Simic vom Gymnasium Kaltenkirchen. Über Platz 4 freute sich das Schülerteam der Gastgeberschule: Anais Alostad und Anna Matveyshina von der Oberschule Lerchenstraße.

Start der Initiative "Schule gegen sexuelle Gewalt" in Bremen

06.09.2018 - Gemeinsam mit dem Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig, startete Senatorin Claudia Bogedan die Bundesinitiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ in Bremen. Innerhalb eines sehr gut besuchten Fachtages mit vielen Vorträgen und Präsentationen widmeten sich mehr als 250 Schulleiter, Lehrkräfte, Sozialarbeitende, Polizeikräfte, Vertreter aus verschiedenen Ressorts, Vereinen und Initiativen dem Thema. Rörig zeigte sich von der Vielfalt der Teilnehmenden und der Anzahl äußerst beeindruckt: „In Bremen passiert schon sehr viel, das ist in anderen Bundesländern nicht immer der Fall.“

MEHR
Homepage Bremen

Blockdieker überzeugen - Deutscher Kitapreis in Bremen übergeben

06.09.2018 - Es ist immer wieder toll und man kann es nicht oft genug erwähnen: Die Projektgruppe Quartiersbildungszentrum Blockdiek hat den Deutschen Kita-Preis in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung“ gewonnen. Im Mai wurde die Auszeichnung unter anderem von QBZ-Manager Stefan Kunold in Berlin entgegen genommen, jetzt kamen die Berliner zur offiziellen Übergabe nach Bremen. In der Grundschule Düsseldorfer Straße wurden feierlich Medaillen an Kinder und eine Plakette für das QBZ verliehen. Mit dabei Senatorin Claudia Bogedan, Bürgermeister Carsten Sieling und viele Vertreterinnen und Vertreter aus der POlitik von Vereinen und Institutionen. Beim Anschrauben der Plakette legten die Senatorin und Schülerinnen sofort Hand an - Zack fertig.
In ihrer Rede ging Senatorin Bogedan auf die Besonderheit der Projektgruppe ein: „Die Akteure können aus ganz verschiedenen Perspektiven auf die Stärken und Begabungen der Kinder gucken. Das trägt dazu bei, dass sie ihren weiteren Lebensweg gut gehen können. So ein Netzwerk ist sehr gut. Wir haben davon einige in der Stadt - zumindest zwischen Kitas und Grundschulen - die aber eher adhoc entstanden sind. Wir müssen solche Strukturen verlässlich mit Personal ausgestalten. Vor allem auch mit jemandem, der die Fäden in der Hand hat und die Akteure immer wieder zusammenbringt, die dafür dann wiederum auch Zeit haben müssen."
Zuvor hatte sich die Senatorin zu einem Austausch mit den Akteuren der Projektgruppe getroffen.

Jugendverkehrsschule in Bremen-Nord eröffnet

05.09.2018 - Was für eine Viertklässler der Grundschule Alt-Aumund waren die ersten Radler, die die neue Jugendverkehrsschule in Bremen Nord auf dem Gelände der Jacobs Universität ausprobieren durften. Geschickt nahmen die Jungs und Mädchen die engen Kurven um den Slalom/-Parcours aus Lübecker Hütchen. Und auch die markierte Acht erforderte Konzentration. Das ging Senatorin Claudia Bogedan nicht anders. "Mit einem größeren Rad ist das auch gar nicht so einfach", sagte sie und umfuhr die Hindernisse ohne Kollision ...

MEHR

Wichtige Info für Eltern - Neuordnung des Anmeldeverfahrens für Grundschulen

30.08.2018 - Das Einschulungsverfahren der Stadt Bremen wurde neu geordnet. Die Anmeldungen finden künftig nicht mehr im Januar, sondern bereits im Oktober statt. Der Anmeldezeitraum für das kommende Schuljahr ist vom 15. bis 30. Oktober 2018. Hierzu erhalten die Eltern im September einen Brief der Bildungsbehörde mit allen Informationen zur Anmeldung. Über die dort ebenfalls mitgeteilte Internetadresse können die Eltern sehen, welche Grundschule für ihr Kind zuständig ist.

Straßen- und Schulverezichnis

MEHR

Ländermonitor frühkindliche Bildung - "Keine Zeit und keine Gelegenheit, sich zurückzulehnen"

28.08.2018 - Bremen liegt nach dem jetzt veröffentlichten "Ländermonitor frühkindliche Bildung" der Bertelsmann-Stiftung beim Personalschlüssel in Kitas (rein rechnerisch 3,3 ganztagsbetreute Krippenkinder und 7,7 Kita-Kinder auf jeweils eine Fachkraft) auf Platz 2 im Ländervergleich. In Bremen wird weiter aufs Gaspedal gedrückt, statt sich zurückzulehnen. Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung: „Das Ausbauprogramm läuft, Ausbildungsplätze für Erzieher und Erzieherinnen wurden und werden aufgestockt, die personelle Ausstattung speziell von Kitas in Stadtteilen mit vielen Familien in schwieriger sozialer Lage wird weiter verbessert. Die Finanzdaten der Bertelsmann-Studie beziehen sich auf die Zeit vor dem Ausbauprogramm, die Basisdaten der Kinderzahlen auf 2016. Insofern gibt der Bericht die bekannten Eckwerte für Bremen wieder. Der Fachkraft-Kind-Schlüssel ist demnach gut. Das soll aber nicht die Belastungen der Mitarbeitenden in den Kitas vor Ort schmälern, denn die sind erheblich. Die Leitungsanteile sind weiterhin ausbaufähig. Wobei hier die hohe Anzahl von Elternvereinen mit kleinen Gruppen ohne Leitungsanteil eine Rolle spielt. In Bremen beträgt der Anteil 27,6 Prozent, im Bundesdurchschnitt 7,9 Prozent. Die erheblichen Ausbauanstrengungen der Stadtgemeinde Bremen dürften im Jahr 2019 in der Statistik wirksam werden. Qualitativ müssen und werden wir weitere Verbesserungen vornehmen. Der Senat und mein Ressort haben keine Zeit und keine Gelegenheit, sich zurückzulehnen. Ebenso wenig, wie die hochengagierten Mitarbeitenden in den Kitas vor Ort.“

Ländermonitor für Bremen

Neue Grundschule Helene Kaisen offiziell eröffnet

24.08.2018 - Bremen wächst, die Zahl der Schulen auch. Nach der Gründung der Grundschule Humannstraße im August 2017 wurde jetzt die Helene-Kaisen-Grundschule offiziell eröffnet. Zunächst noch in Mobilbauten, wird die Schule in den kommenden Jahren einen festen Platz innerhalb des Kaisen-Campus einnehmen. Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung kam natürlich sehr gerne zur Eröffnungsfeier. „Wir machen Aufbruch! Die Stadt wächst – und zwar, weil wir so viele tolle Kinder wie euch haben, liebe Seehunde und Füchse! Ich freue mich, dass ihr hier an der Schule durchstarten könnt und hoffe, dass ihr gute Schulabschlüsse macht und auch später ein super Leben habt“, sagte die Senatorin zu den Kindern. Sie betonte, dass die Verbesserung der Gestaltung von Übergängen ein Ziel der Arbeit ihres Ressorts sei. „Dazu gehört, dass Kitas, Grundschulen und weiterführende Schulen eng zusammenarbeiten. Gemeinsame Projekte sowie Fortbildungen gehören ebenso dazu, wie der Fokus, der von Anfang an und durchgängig auf die Kinder gelegt wird. Der Kaisen-Campus ist ein tolles Beispiel dafür - natürlich auch deshalb, weil räumliche Nähe gegeben ist. Über diesen Campus-Prototypen, der auch funktioniert, weil die Kita- und Schulleitungen an einem Strang ziehen und die Entwicklung voran treiben, freuen wir uns sehr.“ Das ging auch der Gründungsbeauftragten, Claudia von Zmuda, und den Kindern so. Die zweite Grundschulgründung innerhalb eines Jahres - und es werden künftig noch mehr.

Vorkurslehrkräfte mit Hood-Training und viel Lob geehrt

24.08.2018 - Das war ein ungewöhnlicher Senatsempfang. Statt im Bremer Rathaus fand die Würdigung der Bremer Vorkurs-Lehrkräfte in der Bremischen Bürgerschaft statt. Statt ruhigem Gesang zu lauschen, sahen die Gäste beeindruckende Vorführungen eines Hood-Trainings und von Hip Hop-Tänzern – ein Grund, warum der Empfang nicht auf dem altehrwürdigen Parkett des Rathauses stattfinden konnte. Ungewöhnlich sind auch die engagierten Vorkurs-Lehrkräfte ...

MEHR

Für „SoPro Schule“ in die Pedale getreten

24.08.2018 - Das Landes-Sonderprogramm Mobilbau Schulen (SoPro Schule)läuft. An vielen Schulen sind die zusammengebauten Module seit Anfang des Schuljahres in Benutzung, an einigen werden sie noch aufgebaut. Grund genug, sich vor Ort zu informieren. Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, Bürgermeisterin Karoline Linnert und Senatorin Dr. Claudia Bogedan radelten heute (Freitag, 24. August 2018) zu vier Standorten in den Stadtteilen Mitte/östliche Vorstadt, Schwachhausen und Findorff.

MEHR

Einschulung 2019/2020: Änderungen bei Karenzzeit und Anmeldezeitraum

23.08.2018 - Für alle Eltern von fünfjährigen Kindern gibt es wichtige Neuigkeiten zum Einschulungsverfahren: Die Anmeldungen finden nicht wie gewohnt im Januar, sondern bereits im Oktober statt. Hierzu erhalten die Eltern im September einen Brief der Bildungsbehörde mit allen Informationen zur Anmeldung. Er benennt auch die Grundschule, die das Kind besuchen wird.

Zum kommenden Schuljahr werden alle Kinder eingeschult, die bis zum 30. Juni 2019 6 Jahre alt werden. Für Kinder, die erst später 6 Jahre alt werden gibt es eine neue Regelung: Sogenannte "Karenzzeitkinder" sind jetzt die Kinder, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September 2019 6 Jahre alt werden. Hier können die Eltern entscheiden, ob sie im aktuellen oder im nächsten Jahr in die Schule kommen.

Die Untersuchung durch den Schularzt findet ab November statt. Auch hierzu werden die Eltern in den nächsten Wochen angeschrieben.

Mehr Informationen zur Anmeldung und zur Einschulung gibt es – auch in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch, Persisch, Russisch, Türkisch und in Leichter Sprache – unter:
www.bildung.bremen.de/grundschule

Bogedan eröffnet Kita Ella-Ehlers-Haus in Gröpelingen

23.08.2018 - Der Kita-Ausbau geht voran - mit der Eröffnung der Kita Ella-Ehlers-Haus wurden in Gröpelingen weitere 90 Plätze (jeweils drei Gruppen für Unter- und Über-Dreijähirge) geschaffen. Dass sich die Kinder wohlfühlen, davon konnten sich viele Erwachsene während der fröhlichen Eröffnungsfeier überzeugen. Mitten drin Senatorin Claudia Bogedan: „Ich finde, das ist ein äußerst gelungenes Projekt - gemeinsam mit der Betreuung von Senioren gleich nebenan. Wir sind eine Gesellschaft, in der die Interessen der Kleinen und Älteren nicht gegeneinander stehen müssen, sondern wunderbar zusammenlaufen können. Ich danke der AWO herzlich für die tolle Ausbau-Arbeit.“ Kitaplätze würden derzeit insbesondere in den Stadtteilen mit großem Unterstützungsbedarf geschaffen. Gröpelingen, Blumenthal und Osterholz gehören dazu. Sein pädagogisches und mitreißendes Talent präsentierte Matthias Meyer, Leiter der Kita Ella-Ehlers-Haus. Er brachte die Gäste dazu, das Lied Bruder Jakob zu singen - als Kanon. Und das klang auch noch richtig gut. Bürgerschaftspräsident Christian Weber und der stellvertretende Bremer AWO-Präsident Erich Kruschel sangen ebenfalls aus voller Kehle mit. Eine tolle Stimmung für eine wunderbare neue Kita. Und es wird weiter emsig gebaut...

Ein Schluck Wasser zum Projekt-Auftakt ener:kita

23.08.2018 - „Iiiiihhhhh“, rufen gleich mehrere Kinder und verziehen das Gesicht. Hintergrund: Senatorin Dr. Claudia Bogedan trinkt Wasser. Wie bitte? Okay, Erklärung: In der Kita An Smidts Park fand der Auftakt zum Projekt ener:kita statt - mehr als 70 Kitas in Bremen machen mit. Unterstützt mit Bundesmitteln werden ganz junge Menschen zu Klimaschützern und Unweltdetektiven. Die Kinder An Smidts Park zeigten vielen Erwachsenen und auch Senatorin Bogedan, wie sie „schmutziges Wasser“ filtern können - nacheinander mit größeren und kleinen Kieseln, Sand und Kohle. Cool! Und wer möchte es trinken? Klar, die mutige Senatorin greift - im Gegensatz zu anderen Erwachsenen - zu. „Ich habe doch gesehen, wie er das gefiltert habt. Und das Wasser schmeckt gut!“ Kitaleiterin Carola Winters-Garbade und ihr Team hatten ebenfalls Spaß.

Fit für Umwelt- und Klimaschutz im Kita-Alltag: Projekt ener:kita wird fortgeführt

  
20.08.2018 - Bei ener:kita wird Umwelt- und Klimaschutz großgeschrieben – und das schon bei den ganz Kleinen. Denn mit der Unterstützung durch Bundesmittel wird ener:kita für weitere vier Jahre helfen, aus kleinen Energiespardetektiven große Umweltschützer zu machen und den Energieverbrauch in den Einrichtungen durch die Umsetzung technischer und pädagogischer Maßnahmen zu verringern. Im Rahmen des Projekts wird auch das Kita-Personal für einen umweltfreundlichen Kita-Alltag geschult und weiterqualifiziert. Mit der geplanten Beteiligung von 67 Bremer Kindertagesstätten, neuen Themen und Aktionen startet das Projekt nun in eine weitere Runde ...

MEHR

200 neue Referendarinnen und Referendare für das Land Bremen

  
17.08.2018 - Das Land Bremen setzt auf diverse Maßnahmen zur Lehrkräfte-Gewinnung. Dazu gehören beschleunigte Einstellungen durch Abbau von Bürokratie, verbesserte Möglichkeiten des Seiteneinstiegs (inklusive Qualifizierungen) und vor allem die eigene Ausbildung. Die Referendariatsplätze wurden seit Februar 2017 von 450 auf 600 Plätze aufgestockt. 200 neue Referendarinnen und Referendare haben zum laufenden Schuljahr begonnen und zum Auftakt ihrer Ausbildung das Forum des Landesinstituts für Schule (LIS) bis auf den letzten Platz gefüllt ...

MEHR

Auftakt zur dualen Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher

17.08.2018 - Jetzt geht’s lohooos – 50 angehende Erzieherinnen und Erzieher haben ihre praxisintegrierte Ausbildung (PIA) in Kitas diverser Träger und in der Fachschule Institut für Berufs- und Sozialpädagogik (ibs) begonnen. Zum Auftakt gab es eine inhaltsreiche Feier mit Reden und einer Podiumsdiskussion. Einig waren sich die Rednerinnen und Redner darüber, dass die duale Ausbildung im Bereich der Erzieherinnen und Erzieher überfällig war ...

MEHR

Mehr Zeit für Kinder – Neue Verwaltungsverfahren entlasten Kita-Leitungen vor Ort

14.08.2018 - Es gibt gute Nachrichten für die Leitungen von Kindergärten, Krippen und Horten: Die Höhe der individuellen Elternbeiträge wird künftig zentral berechnet, säumige Zahlerinnen und Zahler sind nicht länger ihr Problem. Ab April 2019 ist Performa Nord, Eigenbetrieb der Freien Hansestadt Bremen, zuständig für die Berechnung der jeweiligen Beitragshöhe für Kinder in Krippen, Kindergärten und Horten (bei staatlichen Einrichtungen und denen der Freien Träger – die Bearbeitung für Elternvereine sowie Tagesmütter und -väter folgt zu einem späteren Zeitpunkt) ...

MEHR

Jahrgangshaus mit High-Tech-Medienausstattung

09.08.2018 - Die Freude über das neue Jahrgangshaus der Oberschule an der Egge in Blumenthal ist riesig. Im März 2017 hatten die Bauarbeiten begonnen, jetzt ist das Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 1.740 Quadratmetern fertig – rund vier Monate schneller als gedacht. Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung, eröffnete am Donnerstag, 9. August 2018, gemeinsam mit Schulleiter Andreas Kraatz-Röper und vielen Gästen das heißersehnte Gebäude ...

MEHR

Ausbau und Qualität der Kindertagesbetreuung verbessern und sichern

Zahlen und Daten zum Beginn des Kitajahres

07.08.2018 - Der Bremer Senat hat das größte Kita-Ausbauprogramm der Landes-Geschichte gestartet und es läuft. Über 3.000 Plätze wurden in den Kitajahren 2016/17 und 2017/18 geschaffen. Im Kitajahr 2018/19 sollen nach konkreten Planungen 815 Plätze hinzukommen, davon 360 für Unter-Dreijährige und 455 für drei- bis sechsjährige Kinder...

MEHR

308 neu eingestellte Lehrkräfte

Zahlen und Daten zum Schuljahresanfang

07.08.2018 - Rund 53.670 Schülerinnen und Schüler der 139 allgemeinbildenden Schulen der Stadt Bremen starten am 9. August in das Schuljahr 2018/19 (2017/18 waren es 53.130). Dazu gehören cirka 5.570 Kinder und Jugendliche (2017/18 waren es 5.730), die eine allgemeinbildende Privatschule besuchen.
260 Lehrkräfte (230 Vollzeiteinheiten) wurden im allgemeinbildenden Bereich neu eingestellt, davon 45 Sonderpädagoginnen und -pädagogen sowie 63 Menschen ohne zweites Staatsexamen, die bis zum 1. Oktober 2018 von der Stadtteilschule übernommen werden und denen nach der Einstellung ein Qualifizierungsprogramm angeboten wird. ...

MEHR

Brücken bauen in frühe Bildung - Bundesprogramm unterstützt Bremer Angebote

20.07.2018 - Noch immer können nicht alle Bremer Kinder an frühkindlicher Bildung teilnehmen. Ihnen will das Bildungsressort den Weg durch besondere Angebote ebnen: Spielkreise und Eltern-Cafés erreichen Familien, die ihr Kind nicht in einer Kita angemeldet oder bisher überhaupt keinen Zugang zum System der frühkindlichen Bildung gefunden haben. Ausgebildete Familienlotsen helfen bei Sprachproblemen und beraten zum Bildungssystem. "Insbesondere Kinder aus Stadtteilen mit schwierigen sozialen Ausgangslagen können so ihre Bildungschancen deutlich verbessern. Wir wollen jedes einzelne Kind erreichen", betont Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung...

MEHR

"Wir wollen und werden die Inklusion weiterentwickeln" - Senatorin Bogedan zum Urteil des Verwaltungsgerichts zur Inklusion am Gymnasium Horn

09.07.2018 - Die Klage der Schulleiterin des Gymnasiums Horn gegen die Stadtgemeinde Bremen, dass die Aufnahme von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich Wahrnehmung und Entwicklung (W&E) rechtswidrig sei und die Klägerin in ihren Rechten verletze, wurde vom Verwaltungsgericht als unzulässig abgewiesen, weil der Klägerin keine Klagebefugnis zusteht. Das schriftliche Urteil des Gerichts wurde jetzt den beiden Parteien zugestellt...

MEHR

Senat beschließt Neubau der GAV-Berufsschule: Bremen investiert 26,6 Mio. Euro

03.07.2018 - Der Senat hat dem Neubau der Berufsschule für den Großhandel, Außenhandel und Verkehr (GAV) in einer öffentlich-privaten Partnerschaft (ÖPP) zugestimmt. Die neue Schule wird auf einem öffentlichen Grundstück in der Überseestadt mit einem Investitionsvolumen von rund 26,6 Millionen Euro entstehen. Der neu in den Blick genommene Standort zwischen Cuxhavener Straße und Überseetor liegt an wichtigen Verkehrsachsen und ist gut mit dem ÖPNV zu erreichen ...

MEHR

Schülerinnen und Schüler im Einsatz beim Hurricane

25.06.2018 - Das Hurricane-Festival lockte am Wochenende rund 65.000 Fans nach Scheeßel. Das musikalische Spektakel läuft nicht immer für alle Zeitgenossen reibungslos ab. Rund 2.000 Notfälle mussten versorgt werden. Dabei sind die Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes nicht alleine im Einsatz. Seit 2012 sind auch Auszubildende des Schulzentrums Walle in Bremen nicht nur dabei, sondern mitten drin ...

MEHR

Sonderausgabe zum Raumfahrtjahr
Besondere Schülerzeitung von Jung-Journalisten des Gy Links der Weser

Wer kennt die Geschichte vom großen Bär? Wer weiß, woher das Olbers-Planetarium seinen Namen hat und wie lange ein Tag auf der Venus dauert? Diese und viele andere spannende Fragen werden in der Sonderausgabe der Schülerzeitungs-AG des Gymnasiums Links der Weser beantwortet. Das Raumfahrtjahr hat die jungen Journalisten aus den Jahrgängen 5 und 6 inspiriert, viel Informatives zusammenzutragen und aufzubereiten. So ist eine spannende, lesenswerte Ausgabe entstanden. Raketenstark.

Schülerzeitung als Download (pdf, 3.4 MB)

Ehrung für die Besten im Land Bremen

22.06.2018 - „Ich habe sehr viel Respekt vor ihrer Leistung und gratuliere ihnen herzlich“, sagt Dr. Claudia Bogedan, während des Senatsempfangs für die Bremer Besten. Eingeladen waren 67 Schülerinnen und Schüler des Landes Bremen, die in diesem Jahr die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife mit der Bestnote 1,0 erreicht hatten. ...

MEHR

"Wir wollen Ungleiches auch ungleich behandeln"

22.06.2018 - "Gute Bildung von Anfang an" – die zweite Veranstaltung des Bremer Senats zur Zukunftskommission 2035 lockte rund 70 Besucherinnen und Besucher in die Wilhelm-Kaisen-Oberschule. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung, erklärte: "Unser besonderer Blick gilt den Kindern, die nicht die leichtesten Bedingungen von Zuhause mitbekommen. Wir wollen deshalb Ungleiches auch ungleich behandeln. Wir steuern schon jetzt zusätzliche Ressourcen insbesondere dorthin, wo die Not am größten ist. Das wird mit uns auch in Zukunft so sein." ...

MEHR

„Wir müssen an die Grenzen des Machbaren gehen“ - Gemeinsame Erklärung

21.06.2018 - Die Gewinnung und Sicherung qualifizierten Personals für Bremer Schulen ist ein wichtiges Ziel und die entscheidende Basis für eine gelingende und erfolgreiche Schul- und Unterrichtsentwicklung im Land Bremen. Durch angestiegene Schülerinnen- und Schülerzahlen sowie qualitative Verbesserungen hat sich der Bedarf an Fachkräften massiv und kurzfristig zugespitzt. Das macht ein gemeinsames Handeln und ein Bündeln verschiedener Kräfte notwendig. Die Senatorin für Kinder und Bildung sowie das Bremer Bündnis für Bildung (BBB) haben sich jetzt auf diverse Maßnahmen zur Behebung des Lehr- und Fachkräftemangels geeinigt.

MEHR

"Jedes Kind wird als Forscher oder Forscherin geboren" - Senatsempfang „Forschendes Lernen“

19.06.2018 - Das forschende Lernen im MINT-Bereich hat im Land Bremen einen sehr hohen Stellenwert. Die Erfolge sind groß: Bundessieger bei Jugend forscht und anderen Wettbewerben, die höchste Dichte an Einrichtungen beim "Haus der kleinen Forscher". Grund genug die Mütter und Väter des Erfolges sowie die Preisträger zu ehren. Senatorin Dr. Claudia Bogedan tat das jetzt mit einem Senatsempfang im schönsten Saal, den Bremen zu bieten hat, der Oberen Rathaushalle ...

MEHR

Indoor-Kletterwand an der Marcusallee

19.06.2018 - Sie ist 4.82 Meter hoch, hat 105 Boulder und ist der ganze Stolz der Schule an der Marcusallee – Förderzentrum für Hören und Kommunikation. Mit einer Feierstunde wurde die Indoor-Kletterwand für das professionelle Kraxeln freigegeben. Senatorin Dr. Claudia Bogedan und Schulleiter Thomas Hohenhinnebusch schnibbelten dazu das rote Absperrband unter den Augen vieler Gäste, darunter auch Ex-Senator Willi Lemke, durch...

MEHR

Bremerinnen argumentieren stark bei Jugend debattiert

18.06.2018 - Mit ganz starken Argumenten diskutierten sich die Bremerinnen Charlott Hallier vom Alten Gymnasium auf den 3. Platz (Sek. II) und Clara Paulina Sandstedt vom Gymnasium Vegesack (Sek. I) auf Platz 4. des Bundesfinales Jugend debattiert in Berlin.
Charlott Hallier überzeugt die Jury durch ihre starken Argumente und den steten Überblick in der Diskussion ...

MEHR

Erasmus+ Waller Schülerinnen und Schüler in Sizilien

13.06.2018 - Das europäische Bewusstsein und das Demokratieverständnis zu stärken, junge Menschen zusammenzubringen, Berufs- und Zukunftswünsche auszutauschen, Schulsysteme zu vergleichen und auch Spaß zu haben – das sind einige der Ziele, die mit dem Programm Erasmus+ verbunden sind. Die Oberschule am Waller Ring ist mit dabei.

MEHR

Klare Kante gegen Rechts

13.06.2018 - Mit intelligentem Humor, schmerzend ehrlich, scharf beobachtet, Klasse! Rund 60 aktuelle Karikaturen von bekannten Künstlern sowie satirische Fernseh- und Filmbeiträge werden derzeit mit der Wanderausstellung „Oh, eine Dummel! Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire“ in der Jugendkirche Bremen gezeigt. Besucherinnen und Besucher können sich mit den typischen, äußerst simplen rechtspopulistischen und rechtsextremen Argumentationsweisen auseinandersetzen. Deren gefährlicher Gehalt wird schonungslos offengelegt. Umrahmt von Welt-Musik und einem beeindruckenden Theaterstück mit jugendlichen Darstellern eröffnete Senatorin Claudia Bogedan die Ausstellung gemeinsam mit Jugendpastor Uwe Andratschke und Edda Bosse, Präsidentin der Bremischen Evangelischen Kirche.

Senatsempfang für Preisträger aus Osterholz

11.06.2018 - "Wow, das ist cool aber auch gruselig. Hier wohnen bestimmt Geister", sagt Anna und guckt mit großen Augen in jede Ecke des Kaminsaals. Mit ihren Freundinnen der Dance-Mix-AG des Quartiersbildungszentrums Blockdiek und rund 80 Erwachsenen war sie zu Gast im Bremer Rathaus. Als Dank und zur Würdigung für zwei herausragenden Auszeichnungen hatte Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung, zu einem Senatsempfang ins Rathaus eingeladen.

MEHR

Assistenzen – Einigung zwischen LAG FW und Bildungsressort

05.06.2018 - Durchbruch bei den Schulassistenzen. Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (LAG FW ) und das Bildungsressort haben sich geeinigt. Die in der LAG FW organisierten Träger können nun künftig auf der Grundlage zwischen dem Bildungsressort und der LAG FW geeinten Vertrages Assistenten-Stellen besetzen. „Das ist ein gutes Ergebnis für alle Beteiligten“, erklären Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung sowie der Sprecher des Vorstandes der LAG FW, Dr. Arnold Knigge einhellig.

MEHR

"Dem Hass keine Chance" - Bremer Jugendpreis in der Oberen Rathaushalle vergeben

04.06.2018 - Insgesamt 15 mal wurde der Bremer Jugendpreis "Dem Hass keine Chance" am Montag, 4. Juni 2018 im Bremer Rathaus vergeben. Gestiftet und überreicht wurden die Preise von den Sponsoren, Vereinen und Institutionen. Den Senatspreis in Höhe von 2.000 Euro überreichte Staatstrat Frank Pietrzok an die Oberschule Findorff für das Transkulturelle Filmprojekt "Zeig Dich!" ...

MEHR

"Wir fangen da an, wo der Bedarf am größten ist"

04.06.2018 - Betriebsversammlung Kita Bremen. Senatorin Claudia Bogedan betonte, dass bei aller Zeit und Kraft für die notwendige Schaffung von Plätzen auch der Ausbau der Qualität nicht unter den Tisch fallen dürfe. Alle Kitas des städtischen Trägers würden zu Kinder- und Familienzentren ausgebaut. "Dabei fangen wir da an, wo der Bedarf am größten ist, wo Familien mehr Unterstützung brauchen. Erstmalig steht dafür in diesem Jahr auch Geld zur Verfügung ..."

MEHR

Weitere Meldungen / Archiv

Hier sehen Sie eine Auswahl der Meldungen aus den vergangenen Monaten:

28.05.2018 Großartig! Bremer Bundessieg bei Jugend forscht
23.05.2018 22 neue Bücher-Kitas
23.05.2018 Klimaschutz-Preis für die Grundschule am Halmerweg
15.05.2018 Multiprofessionelle Teams für Berufsorientierung
14.05.2018 Deutscher Schulpreis –
Grandioser 2. Platz für die GSO
04.05.2018 "Junge Menschen debattieren mit Herz und Leidenschaft"
02.05.2018 Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“
02.05.2018 "Europa liegt gleich um die Ecke" - Europawoche 2018 im Land Bremen eröffnet: Vier Wochen, 70 Termine, 76 Veranstalter
27.04.2018 Macht der Angst – Theater mit 150 Fünft- bis Siebtklässler der Oberschule im Park
27.04.2018 Stromdetektive unterwegs - Kita Pfiffikus in Bremerhaven ausgezeichnet
26.04.2018 Zukunftstag mit Bildungssenatorin
25.04.2018 Komm ins Team - Kräfte für Kitas gesucht
24.04.2018 Frauenförderplan unterschrieben
17.04.2018 Zusätzlich 1,14 Millionen Euro für Inklusion in Kitas
16.04.2018 Sprachtalente erfolgreich bei "Jugend debattiert in Vorkursen"
28.03.2018 Die Oberschule Ohlenhof ist eine Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
28.03.2018 Von der Schule ins Labor: Jugendliche erforschen Antibiotika
28.03.2018 Bremen hat "Zukunft in Vielfalt" - Neues interkulturelles Trainings-Programm gestartet
23.03.2018 Drei Jahre Jugendberufsagentur in der Freien Hansestadt Bremen - Partner ziehen positive Bilanz ihrer Zusammenarbeit
15.03.2018 95,7 Prozent der angehenden Fünftklässler bekommen einen Schulplatz ihrer Wahl
08.03.2018 Jugendliche im Land Bremen konsumieren deutlich weniger Drogen
05.03.2018 Zwei Säulen-System aus Oberschulen und Gymnasien etabliert
26.02.2018 "Leistung macht Schule" – Netzwerk zur Begabungsförderung
14.02.2018 2,3 Millionen Euro für Kitas in schwieriger Lage
13.02.2018 Kita-Platz-Ausbau weiter ein "hartes Stück Arbeit"
12.02.2018 Ausbildungsinitiative Elektromobilität
12.02.2018 Neujahrsempfang Kita Bremen
08.02.2018 Qualifizierungsprogramm für Studierende – Senatorin sieht Universität in der Pflicht
06.02.2018 Unterstützungsmaßnahmen für Schulen im Land Bremen
06.02.2018 Mehr Schulräume - Senat beschließt Sofortprogramm
06.02.2018 47 Millionen Euro für Schulsanierungen
01.02.2018 Mint-Kisten für kleine Forscher
26.01.2018 Integration mit INKI
25.01.2018 Neue Perspektiven der Alphabetisierung im Land Bremen
17.01.2018 Qualifizierungs-, Teilzeit- und Bonuspaket für Lehramtsstudierende - Maßnahmen zur Fachkräftegewinnung und Stärkung der Personalentwicklung
17.01.2018 Studiengang Lehramt für Inklusive Pädagogik: Start zum Wintersemester 2018/19 geplant
17.01.2018 Von Impfen bis Zahnpflege: Gesundheitsfachkräfte für Bremer Schulen
16.01.2018 Mit PiA gegen Fachkräftemangel - Praxisintegrierte Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher startet